Wärmende Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Kokosmilch (Rezept)

| 2 Kommentare

 

Süßkartoffelsuppe
Die letzte Woche war es etwas still auf dem Blog, denn eine dicke Erkältung hatte mich „aus den Puschen“ geworfen.

Zeit, dem Körper Ruhe zu gönnen und ihn mit wärmenden und heilenden Speisen zu nähren.

Einer meiner Favoriten für die Erkältungseit (neben einer klassischen Hühnerbrühe): eine wärmende Süßkartoffelsuppe. Herrlich cremig, heilend und nährend.

Und blitzschnell zubereitet. Sieh selbst…

Süßkartoffeln sind echte Nährstoffbomben. Sie zählen zu den nährstoffreichsten Gemüsesorten. Bataten – so wie Süßkartoffeln auch genannt werden – enthalten zahlreiche Antioxidantien und Vitamine, allen voran Beta-Carotin, das unsere Zellen schützt und die Abwehrkräfte stärkt.

Sie stecken außerdem voller Kalium (gut für die Herzgesundheit und unseren Elektrolythaushalt und zur Vorbeugung von Muskelkrämpfen) sowie natürlicher Folsäure (wichtig für Frauen mit Kinderwunsch oder Schwangere).

Ich liebe Süßkartoffeln auch wegen ihrer Vielseitigkeit. Du kannst sie als Rohkost raspeln (ähnlich wie Karottensalat) oder als Sticks im Ofen rösten oder als Grundlage für Muffins oder Kuchen verwenden.

Doch nun zum Rezept für die wärmende Süßkartoffelsuppe, die wirklich superschnell gezaubert ist und meeegalecker schmeckt. Gepaart mit wärmendem Ingwer kann diese Suppe dich schnell wieder auf die Beine bringen.

Los geht´s….

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Kokosmilch (Rezept für 4 Personen)

Zutaten:

  • 700g Süßkartoffeln (orangefleischige)
  • 1 Schalotte
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 2 EL Kokosöl (oder Olivenöl)
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Salz/Pfeffer nach Geschmack
  • 1TL Curry
  • 1TL Kurkuma
  • 1 Dose Kokosmilch (400g)

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, waschen und würfeln
  • Schalotte schälen und fein hacken
  • Ingwer waschen und reiben
  • Öl in einem Topf erhitzen und Schalotte mit Ingwer darin glasig anschwitzen
  • Süßkartoffeln zugeben und kurz mitschmoren
  • Gemüsebrühe aufgießen und alles 20 – 25 Minuten köcheln lassen
  • Kokosmilch zugeben
  • Mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma abschmecken
  • Abschließend mit einem Pürierstab oder im Mixer cremig pürieren.

Fertig! 🙂

Was sind deine Lieblingsrezepte mit Süßkartoffeln? Teil sie gerne mit uns in der Kommentarfunktion.

Bleib fröhlich & gesund

Cristina

 

 

 

 

 

 

 

Cristina

Autor: Cristina

Cristina ist Bloggerin, Avocado-Junkie und Healthy-Food-Lover. Auf ihrem Blog schreibt sie regelmäßig über gesunde Ernährung, Balance und gibt alltagstaugliche Tipps für einen HappilyHealthy Lifestyle.

2 Kommentare

  1. Hallo Cristina,

    die Suppe ist wirklich der Hit! Ich habe sie abends vorgekocht und dann in einer 1 Liter-Glasflasche mit ins Büro genommen. Allein die leuchtend gelbe Farbe macht schon gute Laune 🙂 Schmeckt übrigens auch kalt sehr gut.

    Ich mag gern einen sog. „Süßkartoffel-Karotten-Stampf“ – sehr lecker als Beilage zu Steak, aber auch als vegetarisches Gericht.

    Für 2 Pers.:

    300 g Süßkartoffeln, schälen, würfeln
    2 cm Ingwerwurzel, schälen, würfeln
    2 Karotten, schälen, würfeln
    50 ml Milch (oder Hafermilch o.ä.)
    Salz, Pfeffer, Prise Muskat

    Wasser im Topf zum Kochen bringen, Gemüsewürfel 20 Min. köcheln. Abgießen, dann zurück in den Topf. Salz, Pfeffer und Prise Muskat dazu und Milch. Mit Pürierstab zerkleinern zu Stampf, ruhig etwas stückige Konsistenz belassen.

    Guten Appetit!

    Gabi

    • Cristina

      Liebe Gabi,
      toll, dass die Suppe dir so geschmeckt hat 🙂
      Und danke auch für das Süßkartoffel-Stampf-Rezept. Geht sicher auch gut mit einem Kartoffelstampfer. Das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. Lieben Dank dafür.
      Cristina

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.